Deine Meinung

Was meinst Du?

Wie gehst du mit peinlichen Momenten um?

Ups, wie peinlich! Was denken nur die anderen jetzt von mir? VR-PRIMAX® wollte wissen, was ihr macht, wenn euch oder anderen etwas Peinliches passiert!

Joleen: Bloß nicht mit dem Finger hinzeigen!

Wenn einem anderen etwas Peinliches passiert, versuche ich, erst mal nicht zu lachen. Sonst wird die Situation noch peinlicher. Ganz doof ist auch, mit dem Finger hinzuzeigen. Ich lache erst, wenn ich merke, dass es dem anderen Kind nicht viel ausmacht und es vielleicht sogar selbst lacht.

Naomi: Was denken bloß die anderen?

Vor zwei Jahren hatte ich zu meinem Geburtstag auch meinen Halbbruder eingeladen. Während der ganzen Zeit hat er sich total peinlich verhalten: Er rülpste, machte Grimassen und tanzte ganz verkrampft. Irgendwie fühlte ich mich dafür verantwortlich und dachte: „Was denken bloß meine Gäste von unserer Familie?“ Da merkte ich, dass es die anderen Kinder gar nicht stört. Danach war ich wieder entspannt.

Sergen: Ich lache mit!

Im Schwimmbad bin ich einmal vom Dreimeterbrett gesprungen, als meine Badehose aufgeplatzt ist und ich sie im Sprung verloren habe. Zum Glück gab mir meine Mutter beim Heraussteigen aus dem Becken sofort ein Handtuch. Ein paar Jungs haben darüber laut gelacht. Weil ich die Situation selbst witzig fand, lachte ich mit. Dadurch war es nicht mehr so peinlich. Schließlich kann das jedem passieren.

Robert: Seitdem helfe ich jedem

Zuvor hatte ich in Witzen davon gehört, dann passierte es mir selbst: Im Unterricht ist mir ein lauter Pups entfahren. Die ganze Klasse lachte. Aus Unsicherheit lachte ich mit. Da sagte die Lehrerin: „Robert, das ist nicht lustig!“ Sie dachte wohl, dass ich aus Absicht gepupst habe. Seitdem helfe ich jedem, dem etwas Peinliches passiert.

Schreibe uns doch einmal Deine Meinung!

Nutze dazu einfach das Formular am Ende der Seite, wir (die Redaktion) und unsere Leser würden uns freuen.

Wichtig!
Bevor Du uns schreibst, frage bitte deine Eltern, ob sie damit einverstanden sind.