Wissen / Reportage

Bunte Welt

Abenteuer in der Wüste

Das neue PRIMAX-Hörspiel ist fertig: Die fünf Freunde gewinnen eine Reise in die Wüste. Dort lernen sie Murat kennen, den Sohn des Scheichs Karim. Gemeinsam mit Murat und dessen Lehrer Ibrahim bestehen sie ein magisches Abenteuer mit einem Lampengeist.
Die Idee und das Drehbuch von „Abenteuer in der Wüste“ stammen von Sven Schreivogel. Der Hörspiel- und Filmemacher hat auch das Drehbuch des vorherigen PRIMAX-Hörspiels „Abenteuer im Dschungel“ geschrieben.
Wie ist das, Drehbücher für Hörspiele zu schreiben?
Der Dschungel und die Wüste, wo die beiden jüngsten Geschichten spielen, interessieren mich sehr. Da ist es besonders schön, sich Abenteuer auszudenken.

Waren Sie schon selbst im Dschungel oder in der Wüste?
Leider noch nicht. Das ist auch nicht unbedingt nötig. Viel wichtiger ist, möglichst viel über die Gegend zu wissen, um die es im Hörspiel geht. Fantasie ohne Wissen reicht nicht aus. Auch in einer ganz fantasievollen Geschichte möchte ich keinen Unsinn über den Dschungel und die Wüste erzählen.
Wie sammelt ein Hörspielmacher Informationen über ein Thema?
Schon als Kind habe ich zum Beispiel viele Bücher über Archäologie und versunkene Städte im Dschungel gelesen. Noch immer schlage ich in Sachbüchern nach, wenn ich mich auf ein Drehbuch vorbereite. Ich nutze auch das Internet, zum Beispiel das Online-Lexikon Wikipedia, und schaue mir Wissensfilme im Fernsehen an. Beim neuesten Drehbuch hat mir sehr geholfen, dass ein Bekannter von mir häufig durch Wüsten gereist ist. Er erzählte mir ausführlich davon. So habe ich nicht nur begriffen, wie es in der Wüste ist. Ich habe es auch ein wenig fühlen können. Das ist wichtig, damit der Handlungsort eines Drehbuches glaubwürdig dargestellt ist. Zum Beispiel kam mein Bekannter einmal in einen Sandsturm. Dadurch fiel es mir leichter, auch die PRIMAX-Freunde im Hörspiel einen Sandsturm erleben zu lassen.
Kurz erklärt: Sychronsprecher
In vielen Fernseh- und Kinofilmen, die aus anderen Ländern stammen, wird ursprünglich nicht deutsch gesprochen. Synchronsprecher sind Schauspieler, die den Darstellern solcher Filme ihre deutsche Stimme leihen. Sie sprechen den deutschen Text absolut synchron, also auf die Sekunde genau wie der ursprüngliche fremdsprachige Text. Synchronsprecher geben ihre Stimme auch Figuren in Zeichentrickfilmen und in Hörspielen.
Fotos: Sonja Mehner, redkon GmbH
September 2011