Wissen / Reportage

Bunte Welt

Zwei gegen Plastikmüll

Svea Marie kann sich gut erinnern, wo alles begann: beim Familienurlaub an der Nordseeküste in Dänemark. „Am Strand habe ich gesehen, dass ganz viel Müll und tote Tiere aus dem Meer angespült wurden. Das machte mich traurig."

Kurz darauf erfuhr sie in einer Ausstellung: Im Meer treibt viel Plastikmüll, in dem sich Tiere verfangen und verletzen. „Meine Eltern haben mir erklärt, warum winzig kleine Plastikteile auch für uns Menschen gefährlich sind." Zwei Jahre sind seitdem vergangen. Svea Marie ist mittlerweile zehn Jahre alt. Vor wenigen Wochen ist ihr erstes Buch erschienen. Es handelt von dem Thema, das sie seit dem Urlaub in Dänemark nicht mehr losgelassen hat: Plastikmüll in den Meeren. „Ich liebe es, Geschichten zu erfinden, sie zu erzählen und aufzuschreiben."
Die Heldin ihres Buches heißt Melina und ist mit den Eltern von Dortmund auf die Insel Borneo im Pazifischen Ozean umgezogen. Dort entdeckt Melina in einer Palme eine magische Tür, die zu einer Höhle führt. Sie trifft einen Delfin. Dank eines magischen Armbandes können sich die beiden sogar unterhalten. Der Delfin führt Me lina zu einer Schildkröte und anderen Meerestieren, die durch Plastikmüll verletzt wurden. Mit ein bisschen Magie gelingt es dem Mädchen, diesen Tieren zu helfen. Am Ende sammelt sie sogar den Müll aus dem Meer ein.

Auf dem Weg zum Buch ließ sich Svea Marie helfen. Ihre Mutter ist mit zwei Lehrerinnen befreundet: Eveline Müller unterstützte Svea Marie beim Schreiben der Geschichte, Monika Wissen zeichnete die Illustrationen. „Ich weiß nicht warum, aber ich interessiere mich für Themen, über die sich meistens nur Erwachsene unterhalten." Das Mädchen aus Nackenheim am Rhein will Melina noch mehr Abenteuer erleben lassen. „Ich finde es wichtig, dass auch Kinder zum Beispiel über Mobbing und Klimawandel Bescheid wissen." Mehr über Svea Marie und ihre Fantasieheldin erfahrt ihr auf ihrer Website: www.melina-macht-mut.de

Oktober 2019
Fotos: imago-images/imagebroker/Jochen Tack/Christian Ohde, Greenpeace/Joshua Paul/Paul Hilton/Daniel Müller, Silke Rotter