Wissen / Reportage

Bunte Welt

Spiele für draußen

Endlich ist der Sommer da! Jetzt nach draußen und mit Freunden spielen! Aber was? Hier ein paar Tipps von Sam.

Blinder Floh

Ihr alle seid Flöhe und dürft euch nur durch Hüpfer fortbewegen. Lost zuerst einen Spieler aus, dem ihr die Augen verbindet und der die anderen Flöhe fangen soll. Alle übrigen Spieler haben genau zehn Sprünge frei. Wer so oft gesprungen ist, muss danach auf der Stelle stehen bleiben. Überlegt also gut, wann und wohin ihr hüpft. Der blinde Floh darf springen, so oft er mag. Wen er fängt, ist der nächste blinde Floh.

Wer hat die stärksten Zehen?

Jeweils zwei von euch setzen sich gegenüber und stützen sich mit den Armen nach hinten ab. Legt zwischen euch ein älteres Handtuch. Hebt dieses Tuch mit euren Zehen an und haltet es fest. Zählt erst gemeinsam bis drei. Danach versucht jeder, das Handtuch zu sich herüberzuziehen. Ganz wichtig: Reißen ist verboten! Wem das Handtuch am Ende aus den Zehen fällt, hat verloren.

Fang deinen Schatten

Ein Spiel für besonders sonnige Tage! Einer von euch beginnt als Fänger und versucht, auf den Schatten von einem der Mitspieler zu treten. Gelingt ihm das, dann setzt sich der Gefangene kurz hin, zählt bis zehn und ist dann der nächste Fänger. Verboten ist bei diesem Spiel nur eines: sich im Schatten eines Hauses oder Baumes zu „verstecken“.

Schiffschaukel für Zwei

Setzt euch gegenüber, sodass sich eure Fußsohlen berühren. Streckt dann die Arme aus und haltet euch gegenseitig an den Händen fest. Als Nächstes fangt ihr an, wie in einer Schiffschaukel hin- und herzuschwingen. Erst ganz, ganz langsam! Wenn ihr euch sicherer fühlt und euch aufgewärmt habt, kann eure Schiffschaukel immer schneller werden.
Fotos: Gerhard Bayer
Juni 2014